Sterbefasten Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit
SterbefastenFreiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit

Seminar

            

    Am Samstag, den 11. Juni 2022 findet ein Eintagesseminar

                                       von 10 bis 18 Uhr

     für einen kleinen interessierten Teilnehmerkreis (4 bis 5 Personen)    
    (coronakonform)   bei uns in Wiesbaden statt.

    Wir denken dabei sowohl an Menschen, die sich dies für sich und andere
    als eine würdige Form des Lebensabschlusses vorstellen können, als auch
    an diejenigen, die beruflich oder in ihrem privaten Umfeld mit diesem Thema
    konfrontiert sind.

    Die Teilnehmerzahl wollen wir auf 4 bis 5 Personen begrenzen, was einen   
    intensiven Austausch ermöglicht.

    Die Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 198,- €

   
    Bisher sind noch 2 freie Plätze vorhanden.

 

    Bitte Teilnahmewünsche an:            c.zurnieden@outlook.de
_____________________________________________________________________________                           

                             Veranstaltungen 2022

 

                     24. 06. 2022    Vortrag Ambulanter Hospizdienst Neustadt/Holstein

                   25.06.2022      Tagesseminar in Neustadt

 

                   10.09.2022      Tagesseminar in Offenbach
                                            Ökum. Hospizbewegung OF

 

                      02.11. 2022    Vortrag  beim Hospiz- und PalliativNetz
                                           Werra- Meißner    Eschwege

 

 


Im Seminar  erarbeiten wir gemeinsam:

  •  Ist der Sterbewillige im Vorfeld ausreichend aufgeklärt worden?
  •  Ist der Entschluss freiverantwortlich und  wohlerwogen gefasst?
  •  Sind alle möglichen Lebensalternativen erörtert worden?
  •  Für wen ist Sterbefasten "geeignet"?
  •  Was geschieht beim Sterbefasten mit dem Körper?
  •  Ist "Verhungern und Verdursten" nicht schrecklich?
  •  Handelt es sich beim Sterbefasten um Suizid?
  •  Welche pflegerischen Maßnahmen sind unbedingt zu beachten?  
     Welche Hilfsmittel braucht man?
  •  Wie lange dauert ein solcher Sterbeprozess?
  •  Welche vorbereitende Kommunikation ist erforderlich?
  •  Kann man es alleine bewerkstelligen oder benötigt man ein Team?
  •  Wie kann man die verbleibende Zeit bereichernd gestalten?
  •  Wie sind die Möglichkeiten der spirituellen und abschiedlichen
     Begegnung?
  •  Was macht dieses selbstbestimmte Sterben so wertvoll (und einzigartig)?
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Christoph und Christiane zur Nieden 2014