Sterbefasten Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit
SterbefastenFreiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit

Rechtliche Aspekte

  1. Aufklärung über die medizinischen Folgen von Sterbefasten
  2. Die Freiverantwortlichkeit und die Wohlerwogenheit müssen vorher geklärt sein.
  3. Die Modifizierung der Garantenpflicht* sollte vorliegen
  4. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

 

 

    Ob die neuen rechtlichen Bestimmungen des § 217 StGB vom 6. Nov. 2015 über den Assistierten
    Suizid auch auf das Sterbefasten/ FVNF anzuwenden sind, ist umstritten. Derzeit liegen Beschwerden
    beim Bundesverfassungsgericht vor.

 

 

 

 

 * Garantenpflicht: Vordrucke siehe unter LITERATUR

 


Anschrift

Christiane zur Nieden
HP Psychotherapie

Hans-Christoph zur Nieden
Arzt für Allgemein- und Palliativmedizin

Kapellenbruch 222
41372 Niederkrüchten

E-Mail
c.zurnieden@web.de
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Christoph und Christiane zur Nieden 2014